Erfindungen - Eigentumsrechte

IPR (Intellectual Property Right) - Geistiges Eigentum und wie man es behält!

 

Einführung in die Grundlagen des Themas „Geistige Eigentumsrechte“ anhand § 1 Patentgesetz.  

Das vorliegende Seminar behandelt schwerpunktmäßig die Zielstellung ein „Bewusstsein für geistige Eigentumsrechte“ zu entwickeln.

Nachfolgend  werden Chancen und Risiken,  aus dem Bewusstsein bzw. Mangel an Bewusstseins für geistige Eigentumsrechte, aufgezeigt.

 

Hintergrund: Personen ist oft nicht bewusst, dass §1 Patengesetz unmittelbaren Bezug zu ihrer Tätigkeit hat! Viele Entwickler bestreiten, dass sie Erfinder sind bzw. einer erfinderischen Tätigkeit nachgehen. Führungspersonen ist oft gar nicht bewusst, dass sie Erfinder führen.

Der Begriff Erfindung an sich wird nicht oder oft falsch verstanden! Dies zeigt sich z.B. in Äußerungen wie: James Watt ist der Erfinder der Dampfmaschine. Das ist falsch, trotzdem hat er ein Patent angemeldet, in dem er beschreibt, wie er die Dampfmaschine entscheidend verbessert hat. Ergo, Erfindungen sind meistens „nur“ Verbesserungen. Allerdings erkennt eine erfinderisch tätige Person oft nicht, dass seine Erfindung nicht neu ist. Das kann zu gerichtlichen, kostspieligen Patentauseinandersetzungen führen.

Dagegen hilft es an sogenannte Freedom-to-operate- Analysen zu denken. Bei dem so genannten „Brainstorming“ mit Lieferanten wird oft vergessen an Geheimhaltungsvereinbarung, Non-disclosure-agreement, zu denken!

Organisatorisches

Diese Veranstaltung wird online - also direkt an Ihrem Arbeitsplatz- durchgeführt. Die Zugangsdaten erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung. Während des Webinars können Sie Ihre Fragen jederzeit per Chat oder vorab an unsere Experten senden. Auch nach der Veranstaltung stehen wir Ihnen jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung.

Zusätzlich erhalten Sie ein Zertifikat (in elektronischer Form) für diese Veranstaltung.

 

Für Rechtsanwälte ist das Seminar mit 1,5 Zeitstunden im Sinne von § 15 FAO anerkannt! 

Ihr Referent

 

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Ing. Roland Wittig

Patentingenieur

T-Systems

 

Inhalte

IPR Grundlagen (Patentgesetz §1)

  • Patente werden für Erfindungen auf allen Gebieten der Technik erteilt, sofern sie neu sind, auf einer erfinderischen Tätigkeit beruhen und gewerblich anwendbar sind.
  • Was sind Erfindungen?
  • Was bedeutet "neu"?
  • Was ist eine Erfinderische Tätigkeit? Was bedeutet gewerblich anwendbar?

IPR Monitoring (Überwachen, beurteilen)

  • Chancen und Risiken im Umgang mit Rechten an geistigem Eigentum
  • Schutz von geistigem Eigentum
  • Verletzung von geistigem Eigentum

IPR Filing (Einreichung von Patentideen)

  • Schaffung von geistigem Eigentum
  • Erfindungsmeldungen generieren

Zielgruppe

  • Führungskräfte (m/w/d)
  • Entwickler (m/w/d)
  • Innovation-Manager (m/w/d)
  • Projektleiter (m/w/d)
  • Einkäufer (m/w/d)
  • Marketing-Manager (m/w/d)
  • ...Personen mit geschäftlichen und technisch motivierten Kunden- wie Lieferkontakten. (m/w/d)

 

Voraussetzungen

Das Webinar findet im Internet, direkt an Ihrem PC, statt. Um an dem Webinar teilnehmen zu können sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

 

  • PC mit Lautsprecher oder Headset
  • Internetanschluss
  • aktueller Webbrowser
    (Internetexplorer 9 oder aktuellere Version)
  • ruhigen Raum

Weitere Veranstaltungen


Seminarzeiten

09.00 Uhr - 10.30 Uhr - direkt an Ihrem PC

Ihre Investition

Live-Webinar: Erfindungen - Eigentumsrechte

IPR (Intellectual Property Right) - Geistiges Eigentum und wie man es behält! Einführung in die Grundlagen des Themas „Geistige Eigentumsrechte“ anhand § 1 Patentgesetz.  

Das vorliegende Seminar behandelt schwerpunktmäßig die Zielstellung ein  „Bewusstsein für geistige Eigentumsrechte“ zu entwickeln. Nachfolgend  werden Chancen und Risiken,  aus dem Bewusstsein bzw. Mangel an Bewusstseins für geistige Eigentumsrechte, aufgezeigt.

 

 

226,10 €

Nach Anmeldeeingang erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen.