Schutz von Software und Computer implementierten Erfindungen

Patentschutz in der Industrie 4.0

Geistiges Eigentum und gewerbliche Schutzrechte betreffen in der Industrie 4.0 hauptsächlich Software.
Software ist nicht nur durch das Urheberrecht geschützt, sondern kann auch durch das Patentrecht mittels sogenannter computer-implementierter Erfindungen aktiv geschützt werden. Ein zusätzlicher Patentschutz von Software führt in der Praxis zu einem besseren Schutz vor Nachahmern als das Urheberrecht allein.

 

08. November 2017, 09:00 - 17:00 Uhr in München

 

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Möglichkeiten bestehen, Software aktiv zu schützen und wie computer-implementierte Erfindungen identifiziert, recherchiert und als technische Schutzrechte angemeldet werden können.

 

Ihr Nutzen

  • Welche Möglichkeiten bestehen, Software aktiv zu schützen?
  • Welche gewerblichen Schutzrechte schützen Ihre Software optimal? – ein Überblick.
  • Wie erkennen Sie patentfähige Software und computer-implementierte Erfindungen?
  • Wie recherchieren Sie bestehende Softwarepatente?
  • Wie interpretieren Sie Softwarepatente?
  • Welche Besonderheiten im Patentschutz gibt es in Deutschland, Europa, den USA und Japan?

Nach einem kurzen Überblick über die rechtlichen Schutzmöglichkeiten von Software lernen Sie in dem Seminar die genauen Voraussetzungen kennen, unter denen Software dem Patentschutz zugänglich ist und wie sie derartige Erfindungen erfolgreich als Patent anmelden können. Viele praxisorientierte Fallbeispiele und mehrere Workshops vertiefen das Gelernte und ergänzen die theoretischen Grundlagen.

 

Mit Teilnahmezertifikat - für Rechtsanwälte ist das Seminar mit 6,5 Zeitstunden im Sinne von § 15 FAO anerkannt.

Ihr Referent

 

Dr. Andreas Sykora
Physiker (Dr. rer. nat., Dipl.-Phys.)
Deutscher Patent- und Markenanwalt

Qip Patentanwälte Dr. Kühn und Partner mbB

 

Besondere Expertise besitzt Andreas Sykora in den Bereichen Mechanik, Elektrotechnik, Informatik, Fahrzeugbau und Medizintechnik. Seine Spezialgebiete sind Hochleistungsumrichter, Hochleistungshalbleiter und Computer-implementierte Steuerungsverfahren.Umfangreiches Spezialwissen hat Andreas Sykora im Bereich der Computer-implementierten Erfindungen und kann dabei auf detaillierte Kenntnisse aus der Informatik zurückgreifen, u.a. zahlreiche Programmiersprachen und Modellierungstechniken.

 

Inhalte

Kurzer Überblick über die verschiedenen Schutzmöglichkeiten

  • Urheberrecht
  • Datenbankschutz
  • Design
  • Patente

Computer-implementierte Erfindungen

  • Patentfähige Erfindungen
  • Technischer Charakter
  • Beispiele aus der Praxis
  • Besonderheiten in Deutschland, Europa, Japan und den USA

Anmelden von computer-implementierten Erfindungen

  • Anmeldestrategien
  • Formulieren von Ansprüchen
  • Besonderheiten bei der Formulierung einer Anmeldung
  • Fallbeispiele

Programmdownload

Download
Schutz von Software und computerimplementierten Erfindungen
Flyer 2017_16_Patentrecht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 284.4 KB

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Mitarbeiter von Unternehmen, die ein Schutzrechtsportfolio im Bereich Software auf- oder ausbauen wollen, insbesondere

 

  • Patentreferenten
  • Patentverantwortliche
  • Fach- und Führungskräfte, die in der IT-Branche und im Gewerblichen Rechtsschutz tätig sind.

Voraussetzungen

Vorwissen im gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere im Patentrecht, ist hilfreich.

 

Weitere Veranstaltungen

  • Gewerblicher Rechtsschutz Teil I
  • Gewerblicher Rechtsschutz Teil II
  • Crashkurs Patentrecht
  • Fernstudium Gewerblicher Rechtsschutz
  • Patentrecht und Patentrecherche - Kompakte Einführung für Ingenieure
  • Patentrecherche mit System
  • Patente verstehen - Patentansprüche analysieren
  • Was Entwickler über IP wissen sollten
  • Patentrecht kompakt
  • Ausarbeitung von Patentansprüchen
  • Ausarbeitung von Prüfungsbescheiden

Location

Eden Hotel Wolff
Arnulfstr. 4
80335 München

 

Telefon: +49 (0) 8 95 51 15-0

E-Mail: info@ehw.de

 


Ihre Investition

20171108 Schutz von Software und Comp.-implem. Erfindungen

08.11.2017 - Software kann von Profis leicht nachgeahmt werden – geben Sie daher dem rechtlichen Schutz von Software einen hohen Stellenwert! In der Patentpraxis zeigt sich, dass man vor Nachahmern nicht umfassend geschützt ist, wenn man sich rein auf Urheberrechte stützt.

Für Rechtsanwälte ist das Seminar mit 6,5 Zeitstunden im Sinne von § 15 FAO anerkannt

690,00 €

 

In Ihrer Investition sind die Tagungsunterlagen, die Mittagessen sowie die Pausensnacks enthalten. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

 

Der zweite und jeder weitere Teilnehmer aus einem Unternehmen erhält einen Rabatt in Höhe von 10%. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.