Patentrecherche mit System

Vertiefungsseminar - Patentrecherchen erfordern viel Know-how und oft beträchtlichen Zeitaufwand. Zum Erzielen optimaler Rechercheergebnisse ist die Kenntnis der Patentdatenbanken und ihrer Abfragesprachen ein wichtiges Element. Ebenso wichtig ist ein strukturiertes Vorgehen bei der Recherchevorbereitung, effiziente Recherchestrategien und die Nutzung aller Möglichkeiten zur zeitsparenden Ergebnisaufbereitung.

 

Dieses Seminar wurde konzipiert für Teilnehmer, die schon seit einiger Zeit im Bereich der Patentrecherche tätig sind, regelmäßig recherchieren und Ihr Wissen hierfür vertiefen möchten. Die gängigen Recherchemethoden werden auf den Prüfstand gestellt, ein strukturiertes und gleichzeitig fallbezogenes Vorgehen wird ebenso vorgestellt wie die systematische Organisation der Bearbeitung der Rechercheergebnisse.

 

Den Teilnehmern wird vermittelt, wie mit optimaler Strategie und mit möglichst geringem Aufwand gezielt und präzise die richtigen Ergebnisse selektiert und verarbeitet werden. Das Themenspektrum reicht vom Festlegen des Themas und des Patentrecherchetyps über die Auswahl von Suchbegriffen, Patentklassen und Datenbanken sowie Test- und Vorrecherchen bis zu iterativer Recherchedurchführung und Recherchebericht.

 

Mit Teilnahmezertifikat  - für Rechtsanwälte ist das Seminar mit 6,5 Zeitstunden im Sinne von § 15 FAO anerkannt.

 

Am Vortag zu Sonderkonditionen zubuchbar

  • Patente verstehen - Ansprüche analysieren

 

Sonderkonditionen bei Buchung mehrerer Veranstaltungen

  • 1 Tag    €    790,00

  • 2 Tage  € 1.390,00

 

Ihre Referentin

 

 

 

 

 

 

Dr. Gabriele Kirch-Verfuß

Fachdozentin, Naturwissenschaftlerin, Geschäftsführerin

mit 20jähriger Erfahrung in Großunternehmen,

u.a. als Führungskraft und Projektleiterin

 

Inhalte

  • Festlegen von Thema und Ziel der Recherche

  • Patentrecherchetyp und Themenschwerpunkte bestimmen

  • Sammlung von Suchbegriffen, Auswahl von Patentklassen

  • Kriterien für die Datenbankauswahl

  • Systematische Test- und Vorrecherchen

  • Iterative Recherchedurchführung mit Protokoll

  • Kriterien für den Rechercheabschluss

  • Rechercheergebnisse aufbereiten, Recherchebericht

  • Mit Übungen zur Systematisierung der Recherchevorbereitung und Durchführung


Programmdownload

Download
Patentrecherche mit System
2018_6.2 Recherche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.4 KB

Zielgruppe

  • Patentrechercheure

  • Patentreferenten

  • Patentkoordinatoren

  • Patentverantwortliche, die häufig Patentrecherchen durchführen und ihre Recherchepraxis optimieren wollen

 

Voraussetzungen

Erfahrung mit der Patentrecherche und Grundkenntnisse in den einzelnen Verfahren im Patentrecht.

Weitere Veranstaltungen

  • Crashkurs Patentrecht
    - Anmeldeverfahren eines deutschen Patents
       und Gebrauchsmusters
    - EP-Anmeldeverfahren
    - PCT-Anmeldeverfahren
  • Patentrecht und Patentrecherche - Kompakte Einführung für Ingenieure
  • Patente verstehen - Patentansprüche analysieren
  • Ausarbeitung von Patentansprüchen
  • Was Entwickler über IP wissen sollten
  • Ausarbeitung von Bescheidserwiderungen
  • Patentstrategien sicher umsetzen
  • Fernstudium Gewerblicher Rechtsschutz inkl. Präsenztage

 


Seminarzeiten

09:00 - 17:00 Uhr

Ihre Investition

Patentrecherche mit System

Vertiefungsseminar. Patente strukturiert recherchieren und auswerten -  Patentrecherchen erfordern viel Know-how und oft beträchtlichen Zeitaufwand. Zum Erzielen optimaler Rechercheergebnisse ist die Kenntnis der Patentdatenbanken und ihrer Abfragesprachen erforderlich, aber auch ein strukturiertes Vorgehen bei der Recherchevorbereitung, effiziente Recherchestrategien und die Nutzung aller Möglichkeiten zur zeitsparenden Ergebnisaufbereitung.

790,00 €

 Innerhalb von 24 Stunden nach Anmeldeeingang erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit dem genauen Veranstaltungsort.

 

In Ihrer Investition sind die Tagungsunterlagen, die Mittagessen sowie die Pausensnacks enthalten.  Der zweite und jeder weitere Teilnehmer aus einem Unternehmen erhält einen Rabatt in Höhe von 10%. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.