Legal English for IP

(Rechts-)sichere Kommunikation und  Korrespondenz mit Mandanten und Ämtern

Englisch gehört schon lange zu den täglichen Herausforderungen im Gewerblichen Rechtsschutz. (Rechts)sicher, präzise, fehlerfrei – so die wichtigste Herausforderung für Korrespondenz und Kommunikation im Patent- und Markenrecht. Ihr Können, Ihr Verständnis und Ihre Sorgfalt bei fachlichen Begriffen/Texten sind von entscheidender Bedeutung für den gesamten Verfahrensablauf einer Patent-/Marken-/Gebrauchsmuster-Anmeldung. Beispielsweise bewahrt die treffsichere Formulierung vor dem Verlust von Ansprüchen und Rechten.

 

Schwerpunkt des Trainings ist die mündliche und schriftliche Kommunikation sowie der Umgang mit ausländischen Kollegen, Mandanten und Ämtern. Dieser Praxis-Workshop wurde speziell für Formalsachbearbeiter im Patent- und Markenrecht konzipiert, mit Tipps und Tricks, wie Sie ab sofort fit in der englischen Kommunikation und Korrespondenz werden. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Fachterminologie und erfahren, wie Sie Fallstricke beim Übersetzen vermeiden. Unsere Fachdozentin, Debbie Patterson (Business English Communication Trainer) zeigt, wie Sie Fallstricke beim Übersetzen vermeiden. Ihre Praxisfragen greift die Dozentin in der Veranstaltung gerne auf.

 

Mit Teilnahmezertifikat - für Rechtsanwälte ist das Seminar mit 6,5 Zeitstunden im Sinne von § 15 FAO anerkannt.

 

Ihre Referentin

 

Debbie Patterson

Business English Communication Trainer

 

 

 

 

Inhalte

Kommunikation

  • Mandanten empfangen, betreuen und verabschieden
  • Gesprächsführung und Telefonieren (Auskünfte geben, Termine vereinbaren, etc.)
  • Besonderheiten der einzelnen Länder, insbesondere in Großbritannien und den USA
  • Praktische Übungen

Fachtermini (mit typischen Kollokationen)

  • Patent- und Markenwortschatz
  • Fallstricke beim Übersetzen
  • Zahlreiche Fallbeispiele mit Übungsaufgaben
  • FAQ´s: Typical Questions in IP matters

 Korrespondenz

  • Briefe, Faxe, E-Mails
  • Aufbau, Layout, Stilfragen
  • Besonderheiten in einzelnen Ländern, insbesondere Großbritannien und den USA
  • Mandantenschreiben, Schriftverkehr mit  ausländischen Patentanwälten und Amtseingaben
  • Formschreiben an die Ämter  (u.a. Nachreichen von Unterlagen, Bescheidserwiderungen, etc.)
  • Zahlreiche praktische Beispiele

Programmdownload

Download
Legal English for IP
2019_09 Management.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.4 KB

Zielgruppe

  • Neu- und Quereinsteiger im Gewerblichen Rechtsschutz
  • Sekretärinnen
  • Bürofachkräfte
  • Patentanwaltsfachangestellte
  • Patentsachbearbeiter
  • Markensachbearbeiter
  • Büroleiter/Office Manager
  • Mitarbeiter aus IP-Abteilungen
  • sowie alle, die ihre Englisch-Kenntnisse auffrischen oder vertiefen möchten

Voraussetzungen

Kenntnisse der einzelnen Verfahren werden vorausgesetzt.


Seminarzeiten

09:00 - 17:00 Uhr

Ihre Investition

Legal English for IP

(Rechts-)sichere Kommunikation und Korrespondenz mit Mandanten und Ämtern. Mit Teilnahmezertifikat - für Rechtsanwälte ist das Seminar mit 6,5 Zeitstunden im Sinne von § 15 FAO anerkannt.

 

790,00 €

In Ihrer Investition sind die Tagungsunterlagen, die Mittagessen sowie die Pausensnacks enthalten. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

 

Der zweite und jeder weitere Teilnehmer aus einem Unternehmen erhält einen Rabatt in Höhe von 10%. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.